Chippflicht für Hunde

Egal ob jung oder alt, klein oder groß, die Übergangsfrist ist vorbei und seit 01.01.2010 müssen alle Hunde, die in Österreich gehalten werden mittels Mikrochip gekennzeichnet und registriert werden.

Die neuen Bestimmungen im Wortlaut des Gesetzes (35. Bundesgesetz, Ausgegeben am 11.01.2008, Änderung des Tierschutzgesetzes):
§ 24a (3) Alle im Bundesgebiet gehaltenen Hunde, sind mittels eines zifferncodierten, elektronisch ablesbaren Microchips auf Kosten des Halters von einem Tierarzt kennzeichnen zu lassen. Welpen sind spätestens mit einem Alter von drei Monaten, jedenfalls aber vor der ersten Weitergabe so zu kennzeichnen. Hunde, die in das Bundesgebiet eingebracht werden, müssen entsprechend den veterinärrechtlichen Bestimmungen gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung gemäß dem ersten Satz kann unterbleiben, wenn der Hund bereits durch einen funktionsfähigen Microchip gekennzeichnet wurde.
Achtung! Wichtige Information

Wir haben vor ca. 9 Jahren unsere Hunde chippen lassen. Eingetragen wurden sie bei der Datenbank „Animal Control System“. Nachdem wir Datenänderungen durchführen lassen wollten, versuchten wir vergeblich mit „Animal Control System“ Kontakt aufzunehmen. Man kann zwar auf das Tonband sprechen, aber den erwarteten Rückruf bekommt man nicht. Nach einer Internetrecherche fanden wir eine Information auf einer Tierarzt-Homepage (der Redaktion bekannt) dass diese Datenbank seit längerer Zeit nicht mehr verfügbar ist.

Sollten sie daher ihren Hund bereits vor Jahren gechippt haben und damals die Daten bei „Animal Control System“ eingetragen haben, dann prüfen sie bitte ob ihre Daten z.B. bei der Petcard (www.petcard.at) oder bei animaldata (www.animaldata.com) abrufbar sind. Ansonsten müssen sie ihren Hund bei einer dieser Datenbanken neu registrieren lassen, da sonst die Suche nach dem Besitzer durch Eingabe der Chipnummer des (entlaufenen) Hundes erfolglos bleibt. Ferner möchten wir sie daran erinnern, etwaige Änderungen wie Wohnsitzwechsel, neue Telefonnummer etc. unbedingt auch in der Datenbank zu ändern.

Weitere Informationen unter praesident@www.oehu.at