Wiener Hundeführschein

Seit Anfang des Jahres 2006 besteht für die Wiener Hundebesitzer die Möglichkeit den Wiener Hundeführschein zu erwerben. Dieser wurde von der Tierschutzombudsstelle Wien entwickelt, mit dem Ziel das Zusammenleben von Mensch und Tier in Wien konfliktfrei zu gestalten. Dabei steht nicht der Gehorsam des Hundes im Vordergrund sondern das Hauptaugenmerk liegt am Gespann HundehalterIn und Hund. Die/Der HundehalterIn beweist dabei, dass Hund und Frauerl oder Herrl ein eingespieltes Team sind und Herausforderungen des Alltags problemlos meistern können. Dabei geht die/der HundehalterIn unter anderem auf die Bedürfnisse des Hundes ein, indem durch das Erkennen von Beschwichtigungssignalen und Stressanzeichen des Hundes, bestimmte Situationen konfliktfrei für beide bewältigt werden. So ist der Hund z.B. gegenüber Kindern skeptisch, daher wechselt HundehalterIn die Straßenseite bei Annäherung von Kindern. Die Prüfung zum Wiener Hundeführschein ist FREIWILLIG (Ausnahme: siehe Verplichtender Hundeführschein unten), bei Bestehen der Prüfung entfällt die Hundeabgabe fürs nächste Jahr und Sie erhalten gratis die Wiener Hundebox (inkludiert ein Erste-Hilfe-Paket, Futterproben, Einkaufs-Gutschein etc.). Die Prüfung läuft in 4 Modulen ab: Theorie (Fragen mit Antwortmöglichkeiten zum Ankreuzen) Überprüfung des Handlings und des Ausbildungsstandes (Anlegen von Maulkorb und Leine, Ohren- und Pfotenkontrolle, Leinenführigkeit, Absitzen oder Abliegen mit oder ohne Leine) Simulation eines Spaziergangs in der Großstadt unter Bewältigung von städtischen Alltagssituationen Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, tiergerechte Umgang mit dem Hund, konfliktfreies Verhalten in der Öffentlichkeit. Entsprechende Lernunterlagen und weitere Informationen können unter http://www.wien.gv.at/gesellschaft/tiere/tierschutz/dogguide/ downgeloadet werden. Das Mindestalter der Hunde zum Zeitpunkt der Prüfung muss 6 Monate betragen. Der zu prüfende Vierbeiner muss natürlich in Wien gemeldet sein! Die Vorbereitung zur Prüfung sieht keine verpflichtende Teilnahme an einem Kurs, es wird allerdings empfohlen. Fragen Sie daher in ihrer Hundeschule nach, ob dort entsprechende Vorbereitungskurse angeboten werden. Ab 1. Juli 2010 wird der Wiener Hundeführschein für Hundehalter folgender Rassen VERPFLICHTEND sein: Rottweiler, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Bullterrier, Pitbullterrier, Mastino Napoletano, Mastin Espanol, Mastiff, Bullmastiff, Fila Brasileiro, Tosa Inu, Dogo Argentino – sowie Mischlinge dieser genannten Rassen. Die Liste dieser Rassen kann allerdings jederzeit erweitert werden. Weitere Informationen zum VERPFLICHTENDEN HUNDEFÜHRSCHEIN unter http://www.wien.gv.at/amtshelfer/freizeit-sport/tiere/haustier/hundefuehrschein-pfl.html